Aktuelles und Allgemeines zur Grippeimpfung

11.11.2014
Test

Wenn sich das Jahr langsam dem Ende neigt, fallen nicht nur die Blätter von den Bäumen, sondern auch die Zahl der an Grippe Erkrankten nimmt deutlich zu. Für einen ansonsten gesunden Menschen ist eine Influenza-Infektion dabei oft keine große Sache: Mit entsprechender Behandlung ist nach ein paar Tagen meist alles überstanden. Anders liegt der Fall jedoch bei Kindern, älteren Menschen, chronisch Kranken, Schwangeren und allen, die arbeitsbedingt viel mit Menschen in Kontakt kommen – sie sind besonders gefährdet. Schätzungen aus dem Jahr 2011 zufolge macht diese Risikogruppe mehr als ein Drittel der deutschen Bevölkerung aus.

» mehr


21.01.2014
images

!!!!  Neu: individuelle Terminvergabe und Änderung der Sprechzeiten !!!! » mehr


Die Medivitan®-Aufbaukur

06.12.2013

B-Vitamine sind für unsere Gesundheit unverzichtbar. Dabei kommt es auf die richtige Kombination von Vitamin B12, Vitamin B6 und Folsäure an. Diese dosierte Kombination an Inhaltsstoffen kann Ihren Körper unterstützen, revitalisieren und aufbauen. Alle drei B-Vitamine haben einen positiven Einfluss auf zahlreiche Stoffwechselprozesse wie z. B.:  den Eiweißstoffwechsel, die Blutbildung, die Bildung wichtiger Antioxidantien, das normale Wachstum (Muskelaufbau), das Zellwachstum und die Zellteilung, sowie die Regeneration der Nerven. » mehr

Die Stoßwellentherapie

06.12.2013

Ursprünglich eingesetzt für die operationsfreie Zerstörung von Nierensteinen, hat sich die Therapie mit Stoßwellen zu einer effizienten Therapie bei orthopädischen Problemen entwickelt.

Stoßwellen sind mechanische Impulswellen, die zur Behandlung von Erkrankungen an Muskeln, Sehnen und Sehnenansatzstellen eingesetzt werden. » mehr

Frühjahrszeit = Heuschnupfenzeit

19.04.2013
Mitten-in-der-Fruehlingswiese-a20976819

Nach langem Warten hat nun endlich der Frühling begonnen. Was die einen mit Freude erwartet haben, läutet für andere den Beginn einer Leidenszeit ein. Wenn die Natur zu neuem Leben erwacht, steigt die Zahl der umherfliegenden Pollen drastisch an. Knapp jeder dritte erwachsene Bundesbürger und jedes fünfte Kind leidet unter der durch Pollen hervorgerufenen allergischen Rhinitis, auch Heuschnupfen oder Pollinose genannt. Darunter versteht man die allergisch bedingte Entzündung der Nasenschleimhaut, oft begleitet von weiteren Erkrankungen der Atemwege, wie Entzündungen der Nasennebenhöhlen (Sinusitis) und Asthma. Symptome können sein: Niesen, Juckreiz (Pruritus), fließende Nase (Sekretion) und Verstopfen der Nase, Bindehautentzündung der Augen (Konjunktivitis) mit Augentränen, -jucken und –schwellung sowie Rötung der Augen und Lichtempfindlichkeit, Husten und Atemnot. Die Beeinträchtigung der Lebensqualität reicht von Schlafstörungen mit begleitender Tagesmüdigkeit bis hin zur Herabsetzung der Konzentrations- und Lernfähigkeit. » mehr